Das schwarze Away-Shirt der deutschen Nationalmannschaft für 2014 wird mit Spannung erwartet

Am 12. Juni 2014 ist es endlich wieder soweit: König Fußball regiert bei der Weltmeisterschaft in Brasilien und wird viele Millionen Fußballfans entweder vor die TV-Geräte, zum Public Viewing oder zum gemeinsamen Stadion-Erlebnis mit Freunden locken. Dann ist auch das eine oder andere neue 2014er DFB Trikot, Schals in den deutschen Farben und natürlich die Flagge gefragt. Und wer sich da jetzt schon entsprechend vorbereiten und kleiden möchte, für den stellt sich die Frage: Wie sehen die neuen Deutschlandtrikots 2014 aus? Wo kann ich das neue Deutschlandtrikot am billigsten kaufen?

Das neue schwarze Deutschland Trikot 2014 kaufen

Aktuelle News zum neuen schwarzen Deutschlandtrikot

Update 02.Juni 2014: Nun ist es raus, der Bundestrainer Joachim Löw hat seinen 23-Köpfigen WM-Kader bestimmt. In allerletzten Minute wurde noch die drei Nationalspieler Volland, Mustafi und Schmelzer ausgetauscht. Das ist der Komplette DFB-Kader zur WM 2014 in der Kurzübersicht:
Tor: Neuer, Weidenfeller, Zieler
Abwehr: J.Boateng, Durm, Großkreutz, Höwedes, Hummels, Lahm, Mertesacker
Mittelfeld: Draxler, Ginter, Götze, Kramer, Khedira, Kroos, Müller, Özil, Podolski, Reus, Schürrle, Schweinsteiger
Sturm: Klose

DFB Heimtrikot ist weiß mit roten Streifen
Die Farben für das Heimtrikot sind bereits klar, denn die deutsche Nationalelf wird ein weisses Trikot tragen. Dies beruht auf einer geschichtlichen Tradition, die seit 1954 besteht und auch nie verändert wird. Klar ist auch, dass dieses Deutschlandtrikot 2014 auch die Farben der Nationalflagge in verschiedenen Rottönen tragen wird. Beim neuen DFB-Trikot 2014 verlaufen jeweils drei rote Streifen über die Brust des DFB Trikots.

dfb-auswaerts-trikot2014-gross

Spekulationen bezüglich des Away-Shirts waren vielfältig
Während also das Heimtrikot schnell klar ist, waren Fans der deutschen Nationalelf gespannt, wie das Auswärtstrikot aussehen wird. Viele rechneten damit, dass es in Grün gehalten sein wird, wobei auch Optionen für ein rotes oder schwarzes Trikot diskutiert wurden. Gerade in der jüngsten Vergangenheit war man mit einem Auswärtstrikot in schwarz durchaus erfolgreich. So wurden nicht nur persönliche Farbpräferenzen diskutiert und artikuliert, auch etwaige versteckte Hinweise der beteiligten Personen wurden mit besonderen Interesse aufgenommen. So ließ ausgerechnet der Bundestrainer in einem seiner letzten Interviews durchblicken, dass er das Deutschlandtrikot 2014 nicht unbedingt in Grün sehen möchte. Immerhin reichte es für die Nationalelf im letzten großen Turnier, der EM 2012, im grünen DFB Trikot knapp nicht für den Titel.

Auswärtstrikots in klassischen Farben waren erfolgreich
Trat die deutsche Fußballnationalmannschaft bisher in internationalen Turnieren an, so gab es entweder ein rotes, ein schwarzes oder eben ein grünes Away-Shirt. Die grünen Auswärtstrikots waren am häufigsten auf den internationalen Fußballfeldern anzutreffen, bereits 1986 bei der WM und auch bei der Weltmeisterschaft 1990 lief man in grünen Trikots auf. Generell kann man sagen, dass die Turniere, in denen das DFB Trikot grün gehalten war, durchaus zu den erfolgreichsten der Geschichte gehört. Denn bereits 1954 wurde man damit Weltmeister, 1972 gelang der Gewinn des Europameistertitels und auch die Weltmeistertitel 1974 und 1990 wurden in grünen Auswärtstrikots erzielt. Damit liegt es Statistikfreunden zufolge auf der Hand, dass das Deutschlandtrikot 2014 auch wieder diese Farben tragen sollte.

Das war das Auswärtstrikot zur EM 2012:

deutschland2012-auswaertstrikot


Das war das Auswärtstrikot zur WM 2010:

oezil-dfb-auswaertstrikot

Ära Klinsmann bescherte ein rotes Trikot
Unter dem Trainer Jürgen Klinsmann wurde das DFB Trikot wieder in Rot gehalten. In diesen nahm die DFB-Elf sowohl an der EM 2004 als auch an der Heim-Weltmeisterschaft 2006 teil. Diese fand damals zum zweiten Mal in Deutschland statt und die deutsche Nationalelf hatte großes vor- Das Sommermärchen sollte in die Geschichtsbücher eingehen und die Nationalmannschaft ein neues Trikot in Rot-Schwarz erhalten. Im eigenen Land gelang schließlich Platz 3, während Italien zum vierten Mal Weltmeister wurde.

Auswärtstrikot in schwarz mäßig erfolgreich
Bei der EM 2004, die im sonnigen Portugal stattfand, lief die deutsche Mannschaft mit Trikots in Schwarz. Aus deutscher Sicht war dieses Turnier eine herbe Enttäuschung, da man bereits in der Vorrunde ebenso wie Spanien und Italien ausschied. Grundsätzlich kann man sagen, dass diese EM ein Turnier der großen Überraschungen war, immerhin wurde Griechenland am Ende Europameister. Auch bei der WM 2002, die in Südkorea und Japan stattfand, trug die deutsche Nationalelf sowohl ein weisses als auch ein Trikot in dunkler Farbe, genauer gesagt, in Grau. Die Premiere, das eine Fußballweltmeisterschaft gleichzeitig in zwei Staaten ausgetragen wurde, wurde immerhin von der Filialteilnahme Deutschlands gekrönt. Leider unterlag man dem späteren Weltmeister Brasilien. Immerhin feierte man die Novität, dass ein neues Trikot getragen wurde. Die Jahre davor entschied man sich, dass man sowohl ein weisses als auch ein grünes Away-Shirt trug, nun entschied sich der DFB plötzlich für einen trendigen Look und einem DFB Trikot in einer Mischung aus Grau, Graphit bzw. Anthrazit. Quasi als Farbtupfer fanden sich auf dem langärmeligen Away-Shirt drei WM-Sterne über dem DFB-Logo, die in schwarz, rot und Gold gehalten waren. Zusätzlich gab es die typischen drei weißen adidas Streifen auf den Ärmeln.

Letzter Auftritt in Schwarz 2010
Bei der letzten Weltmeisterschaft in Südafrika erhielten die Spieler der Nationalelf ein weisses Trikot und ein schwarzes Away-Shirt. In diesem wurden die Spiele gegen Ghana, Argentinien und Uruguay bestritten. Erwähnenswert war bei diesem Turnier, dass auch die Hosen in schwarz gehalten waren. Dies beruhte auf einer neuen Vorschrift der FIFA. Kleine Designelemente wie etwa das DFB-Wappen sowie der Bundesadler in Gold sorgten für einen optischen Kontrast. Oberhalb des Logos von adidas fand man die drei WM-Sterne für die drei gewonnenen Weltmeisterschaften. Die drei typischen adidas Streifen waren ebenfalls in Gold gehalten, zudem fand sich ein rotes Bändchen rundum das Away-Shirt, das die Verbundenheit zwischen Nationalelf, DFB und adidas symbolisieren sollte. Im Nacken des Trikots fand sich der goldene Schriftzug „Deutscher Fußballbund“ eingestickt. Nicht zuletzt wegen dieser modischen Highlights war dieses DFB Trikot in schwarz ein großer Erfolg, auch für den Hersteller. Die einmalige Stimmung und die Fanbgeisterung verhalfen diesem Away-Shirt zu großer Popularität und machten es zum Verkaufsschlager für Jung und Alt, männlichen und weiblichen Fußballfan.

Klar ist, dass nun wieder ein neues Trikot für die Auswärtsspiele gefunden werden muss. Während ein weisses quasi bereits in Produktion ist, geht die Diskussion ob adidas nun ein rotes, schwarzes oder vielleicht doch ein grünes Deutschlandtrikot 2014 auf den Markt bringt, munter weiter. Diese Spekulationen über ein neues Trikot werden auch noch bis Anfang nächsten Jahres weiter gehen, denn erst 2014 soll die Farbwahl dann präsentiert werden. Klar ist, dass es nicht nur wieder ein beliebter Fanartikel werden soll, sondern unserer Mannschaft auch das notwendige Glück bescheren soll, um den Titel endlich heimzuholen.

Impressum